Was ist ein Monatsstein?
Edelsteine wecken aufgrund ihrer faszinierenden Farben und des lebendigen Lichtspiels bereits seit Jahrhunderten das Interesse. Monatssteine sind eine Sammlung von Edelsteinen, die jeweils einen Monat des gregorianischen Kalenders repräsentieren. Jedem Monatsstein werden besondere Eigenschaften mit einer positiven Wirkung für den Träger nachgesagt. Die moderne Liste der Monatssteine wurde 1912 vom Amerikanischen Nationalen Verband von Juwelieren (NAJ) erstellt und im Laufe der Jahre haben andere Verbände der Liste noch einige Steine hinzugefügt. Das Schenken eines Schmuckstückes, das den Geburtsmonat des Empfängers repräsentiert, hat symbolische Bedeutung und ist eine schützende Geste. Wählen Sie einen Monatsstein, indem Sie auf die farbigen Kreise klicken und finden Sie heraus, welche Bedeutung und Kraft Juwelen mit einem Monatsstein besitzen.

Wählen Sie Ihren Monatsstein
  • Granat
  • Amethyst
  • Aquamarin
  • Diamant
  • Smaragd
  • Süßwasserperle
  • Rubin
  • Peridot
  • Blauer Saphir
  • Opal
  • Citrin
  • Topas
Januar

Granat

Der Granat ist der Stein der Verbindung, Liebe und Zuneigung. Der Granat wird bereits seit 5000 Jahren als Verzierung verwendet und war im alten Rom der beliebteste Edelstein. Der Granat wurde als Talisman verwendet, da er nachts aufleuchtet und Schutz gegen Katastrophen bot. Die Wikinger verwendeten den Granat als Grabgeschenk und die Kreuzfahrer schliefen auf Matratzen, in denen Granat verarbeitet war, da sie an die schützende Wirkung des Edelsteins glaubten.
Februar

Amethyst

Der Amethyst ist ein besonderer Stein, der bereits von den Ägyptern und Römern in Schmuckstücken und Amuletten verarbeitet wurde. Der schöne violette Amethyst wurde bereits vor unserer Zeitrechnung für seine Farbe und heilende Wirkung geschätzt. Seit dem 10. Jahrhundert wird der Amethyst vor allem von viktorianischen Juwelieren in Colliers, Broschen und anderen Schmuckstücken verarbeitet werden. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Amethyst der begehrteste Edelstein in der Welt der Juweliere. Die Farbe des Amethyst variiert von hell- bis dunkelviolett, je nach Fundstelle. Sowohl Katharina die Große als auch Leonardo da Vinci waren sehr von diesem Stein sehr angetan, unter Anderem aufgrund seiner reinigenden Wirkung.
März

Aquamarin

Der Aquamarin war bereits ca. 400 v. Chr. bei den Griechen und Ägyptern bekannt. Für diese Völker stellte der Aquamarin ein Symbol der Reinheit und Treue dar. Das heller und dunkler werden des Steins solle angeblich zeigen, ob etwas wahr oder nicht wahr sei und somit vor schlechten Menschen warnen. Aquamarin bedeutet wortwörtlich ‚Meerwasser‘ und der Name referiert damit an die grünblaue Farbe und die Vertiefungen im Stein, die häufig mit Wasser gefüllt sind. Früher wurde der Stein als Amulett für Seereisen und als Lügendetektor verwendet, heute ist er ein perfektes Geschenk für alle, die im März Geburtstag haben.
April

Diamant

2500 v. Chr. haben die Chinesen angeblich bereits Diamanten zum Polieren von Edelsteinen verwendet. In Indien wurde in der Zeit bereits Diamantschmuck getragen. Mit dem Diamanten sind auch mehrere Legenden verbunden. Es werden ihm oft magische oder schützende Kräfte zugeschrieben. Diamanten sind das Symbol des Reichtums und Bestandteil vieler Kronjuwelen. Diamant ist ein knappes und teures Mineral. Aufgrund der unübertroffenen Härte fällt er in die Kategorie der Edelsteine. Der Diamant wird als König der Edelsteine angesehen und das kommt nicht von ungefähr: Diamant ist und bleibt Symbol der Schönheit und Liebe.
Mai

Smaragd

Seit bereits mehr als 4000 Jahren wird der Smaragd als Zier- und heilender Stein verwendet und in Kunstwerken und Schmuck eingesetzt. Der Smaragd wurde sogar in ägyptischen Grabkammern gefunden und er war einer der Lieblingssteine von Kleopatra. Die Azteken verarbeiteten den Smaragd in Gebäuden und Tempeln und im Mittelalter wurden dem Edelstein verborgene heilende Kräfte nachgesagt. Für viele Kulturen war der Smaragd ein Symbol der Macht, Hoffnung und des Frühjahres; das immer wieder zurückkehrende Grün nach dem Winter. Der wunderschöne Jahrhunderte alte Smaragd ist ein sehr besonderer und heller Stein, Der Smaragd ist ein Symbol der Macht, Hoffnung und des Frühjahres; das immer wieder zurückkehrende Grün nach dem Winter. Trage diesen Edelstein mit reichhaltiger Geschichte und fühle dich wie die Smaragdliebhaber Kleopatra und Jackie Kennedy.
Juni

Süßwasserperle

Die Süßwasserperle wird in der Süßwassermuschel gebildet, die in Seen, Bächen, Flüssen und anderen Süßwassergebieten lebt. Süßwasserperlen bestehen komplett aus Perlmutt. Die Perlen werden in den Erdteilen der nördlichen Halbkugel gezüchtet, die wichtigsten Länder sind dabei China, Japan und Amerika. Es gibt zahllose verschiedene Formen und Maße der Süßwasserperle, mehr als von jeder anderen Perlensorte. Die Farbe der Süßwasserperlen ist entweder weiß oder pastellfarben, z.B. lila, lachsfarben oder rosa.
Juli

Rubin

Der Rubin ist der König der Edelsteine. Der Stein ist stark, hat eine wunderschöne rote Farbe und ist seltsam. Man sagt, dass der Rubin aufgrund der roten Farbe Symbol für Liebe, Leidenschaft, Mut und Emotionen ist. Außerdem schützt der farbige Stein angeblich gegen Unglück und verleiht Mut und Autorität. Der Rubin wird bereits seit Jahrhunderten als der kostbarste Stein der Erde angesehen. Deshalb trugen viele Herrscher und Könige den Rubin als Schmuckstück und verarbeiteten ihn in ihrer Kleidung. Dem Rubin wird eine heilkräftige Wirkung nachgesagt: der Stein heile angeblich Infektionen, stärke das Immunsystem und reinige das Blut, den Körper und die Lymphknoten.
August

Peridot

Der Peridot war der Lieblingsedelstein von Kleopatra. Der grüne Edelstein sollte angeblich den Alterungsprozess verzögern. Der Peridot ist u. A. Symbol der Würde, Loyalität und Ehrlichkeit, schützt gegen Alpträume und bring Eheglück. Dieser schöne Edelstein ist in einer breiten Farbpalette von gelbgrün bis braungrün erhältlich. Schmuckstücke mit Peridot-Edelsteinen sorgen für eine frisches Extra zu Ihrem Look, denn limettengrün macht jung und ist verspielt.
September

Blauer Saphir

Der Saphir ist der Edelstein des Apollo, dem griechischen Gott der Prophezeiung. Auch Priester nutzten den Saphir, um die Zukunft vorherzusagen. Der mysteriöse Saphir wird in mehreren Farben gefunden, aber die dunkle samt- bis violettblaue Variante ist die wertvollste. Der Saphir steht für Wahrheit, Reinheit und Aufrichtigkeit. Der Edelstein soll angeblich Fieber, Gehör- und Augenprobleme und Rheuma lindern und scheint dem Träger die Kraft zu verleihen, Versuchungen zu widerstehen und unreine Gedanken zu verbannen.
Oktober

Opal

Opal
November

Citrin

Citrin
Dezember

Topas

Der Topas ist von jeher als der Stein der Liebe und Wohlfahrt bekannt. Der Name stammt aus dem Griechischen und ist von einer Insel im Roten Meer abgeleitet, der Stelle, an der der Topas ursprünglich entdeckt wurde. Die Griechen glaubten, dass man unsichtbar würde, wenn man den Topas trug. Dieser schöne Stein ruft Empathie, Ehrlichkeit und Freude hervor und obwohl der Topas für seine vielen Farbvariationen bekannt ist, ist er doch meistens nahezu farblos. Topas bekommt seine unterschiedlichen Farben durch eine spezielle Hitzebehandlung; diese Farben variieren von gelb oder grün bis hin zu blau oder orangefarben.

Diamond Point benutzt Cookies um anonyme Benutzerstatistiken zu sammeln und um die Möglichkeit des Teilens von Seiteninhalten in sozialen Netzwerken bereitzustellen.